Angebot
 
Email Marketing

Kennen Sie einige E-Mail-Marketing-Kennzahlen, die jeder Vermarkter kennen sollte

Montag März 23, 2020

E-Mail-Marketing ist keine tägliche Routineaufgabe, die an einem Tag erledigt werden kann. Es braucht Zeit und Mühe, um es zu meistern. Jede Kampagne erfordert unterschiedliche E-Mail-Marketing-Metriken. Wenn Sie Best Practices berücksichtigen, können Sie Risiken überwinden, die Benutzerinteraktion erhöhen und den Datenverkehr steigern. Obwohl es ausreicht, nur die besten Praktiken zu kennen, müssen Sie Ihre Ziele kennen und dann über Ihren Erfolg entscheiden. Auf der anderen Seite ist jede Marketingkampagne anders, für die Sie unterschiedliche Marketingkennzahlen benötigen. Zum besseren Verständnis finden Sie hier einige allgemeine Metriken, für die Sie einen Befehl haben sollten. Diese Marketingkennzahlen sind sehr nützlich und erfolgreich und sollten in Ihre Kampagne aufgenommen werden.

Öffnungsrate

Dies ist die einfachste E-Mail-Marketing-Metrik und zeigt an, wie gut Ihre Abonnenten Ihre Nachrichten empfangen. Diese Metrik gibt an, wie viele Abonnenten Ihre E-Mail tatsächlich geöffnet und überprüft haben. Die Öffnungsraten geben Ihnen die Erfolgsquote Ihrer Betreffzeile an. Untersuchungen haben gezeigt, dass E-Mails mit Betreffzeilen mit den Namen der Abonnenten die Abonnenten eher faszinieren. Diese Metrik funktioniert gut, wenn Sie wirklich auf das Vertrauen der Abonnenten zugreifen möchten.

Klicken Sie sich durch Rate

Dies ist eine weitere Metrik, die Ihnen eine Vorstellung davon gibt, wie gut Ihre Kampagnen funktionieren und funktionieren. Die Klickrate misst, wie viele Abonnenten oder Benutzer die in der E-Mail enthaltenen Links tatsächlich geöffnet haben. Stellen Sie beim Erstellen von E-Mails sicher, dass Sie Links einfügen, um die Klickraten zu erhöhen. Fügen Sie Links an geeigneten Stellen ein und fügen Sie eine Handlungsaufforderungstaste hinzu, die Abonnenten verwenden können.

Conversion-Raten

Die Conversion-Raten messen, wie viele Personen auf den Link geklickt und eine bestimmte Aktion ausgeführt haben. Wenn Sie beispielsweise für einen Kauf einen Link in Ihrer E-Mail erstellt haben, gibt die Conversion-Rate an, wie viele Personen tatsächlich einen Kauf getätigt haben. Die Conversion-Rate gibt Ihnen Einblicke in den ROI. Wenn Sie wissen, dass sich die von Ihnen getätigten Links und Investitionen auszahlen. Es hilft Ihnen, auf mehr Ergebnisse zuzugreifen und strategisch fortgeschrittenere Pläne für Ihre Kampagne zu erstellen.

Absprungrate

Absprungraten sind die Metriken, die messen, wie viele E-Mail-Abonnenten Ihre E-Mail erhalten. Es gibt zwei Arten von Absprungraten, eine ist die weiche Absprungrate, die Sie über vorübergehende Probleme mit E-Mail-Adressen informiert. Und die harte Absprungrate, die Sie auf dauerhafte Probleme aufmerksam macht.

Spam-Beschwerden

Es ist natürlich entmutigend und enttäuschend zu erfahren, dass Ihre E-Mails als Spam markiert sind. Sie können dies zwar ignorieren, aber wenn Sie diese Angelegenheit beachten, können Sie sich vor Spam-Beschwerden schützen. Wenn diese Metrik hoch ist, kann der E-Mail-Dienstanbieter Ihr Konto möglicherweise sperren. Der Mail-Dienstanbieter behält diese Metrik immer im Auge. Sie achten aber auch darauf, dass nichts schief geht und Ihr Copywriting den Designstandards entspricht.

Gesamt-ROI

Dies ist die Metrik, die jeder Vermarkter verfolgen sollte. Hier erfahren Sie, wie viel Rendite Sie mit Ihrer Investition für Ihre Marketingkampagne erzielen. Ohne diese Metrik haben Sie einen Plan für Ihren nächsten Schritt erwartet. Dies hilft Ihnen bei der Behebung der Lücken, die Sie machen. Das E-Mail-Marketing ist eine Investition, hat aber den höchsten ROI in der gesamten Strategie für digitales Marketing.

Domain Open Rate

Diese Rate ist wichtig, wenn Sie den Erfolg Ihrer Zustellbarkeit sehen möchten. Mit dieser Rate können Sie feststellen, wie viel Prozent der Personen Ihre E-Mails bei einem bestimmten E-Mail-Anbieter öffnen. Dies hilft Ihnen, wenn Sie Probleme mit dem Spamfilter einer bestimmten Domain haben.

Dies sind einige der E-Mail-Marketing-Kennzahlen, die jeder digitale Vermarkter kennen sollte. Diese Metriken helfen jedem Vermarkter, die Daten zu E-Mail-Kampagnen zu ermitteln. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach Benutzeraktivitäten im Zusammenhang mit Ihrer Marketingkampagne. Hilft Ihnen, sich auf Ihr Ziel zu konzentrieren und Ihre Marketingkampagne zu verbessern, wenn dies erforderlich ist.